concert report ROCK AM HAFEN

moz.de

. . . Als sich die Band um Jimmy Gee auf der Bühne bereit machte, zückten einige Frauen schon einmal die Kameras. „Der ist echt heiß“, schwärmte Sabine. Mit dieser Meinung war sie augenscheinlich nicht allein. Die Aufforderung von Jimmy Gee., näher an die Bühne zu kommen, nahmen die Festivalbesucher gerne an. Bis in die Nacht feierten die begeisterten Rockfans.

Jimmy Gee in the The King Bee Hour!

konzertfotografie-birkelbach

. . . Mit einigen Gesangseinlagen zeigte er sein ganzes Können. Abgesehen davon, dass Jimmy mehrere Instrumente spielt, gesangstechnisch 4 Oktaven schafft, ist er auch noch ein Dialekttalent. Beeindruckend der junge Mann!
Es wurde gelacht, geposed, mit den Muskeln gespielt….was will Frau mehr?!

 

Simone Birkelbach

concert report ROCKTIMES

Rocktimes.de

Und dann kam er, schlenderte Bandgründer und Gitarrenchampion Jimmy die Treppe herunter, um Sekunden später mit „Arabian Girl“ nicht nur den Gig zu eröffnen, sondern gleich eine grandiose Duftmarke seiner fantastischen Songarchitektur zu setzen. Dieses leicht orientalisch angehauchte Teil ließ mich gleich wie in Trance meine Handpocket zücken, um den Song für die Nachwelt aufzunehmen.
. . .
Er, im Verbund mit dem Hauptprotagonisten, war alleine das Eintrittsgeld wert, sie sorgten nicht nur mit ihren witzigen Dialogen für tolle Showelemente, sondern zeigten im perfekten Zusammenspiel ihre von internationalem Format geprägte Spitzenqualität!

Mike Kempf

 Page 7 of 7  « First  ... « 3  4  5  6  7